Existenzgründer Lexikon
Deckungsbeitrag


Der Begriff des Deckungsbeitrags stammt aus dem Controlling und ist eine der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen.

Was bezeichnet der Deckungsbeitrag?

Er weist die Differenz zwischen erzieltem Erlös und den variablen Kosten aus. Durch den Deckungsbeitrag sollen zumindest die Fixkosten gedeckt werden und bestenfalls soll er zur Erzielung eines Gewinns beitragen.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare