Lesenswert: anonymes Netzwerk, Facebook Ads, G.co, SEO, Apps, Tools für Google+

Veröffentlicht am 19. Juli 2011 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: , , , , ,

Google AdWords: Längere Überschriften, mehr AufmerksamkeitAn dieser Stelle möchten wir Ihnen interessante Artikel anderer Portale rund um Themen wie Google+, Facebook, SEO und Smartphone-Apps vorstellen: Internetaktivisten wollen anonymes soziales Netzwerk +++ Werbung für Google+ auf Facebook verboten +++ Google: Kürzere URLs dank G.co +++ SEO: Neues Verfahren zur Ermittlung der Relevanz +++ Smartphone-Apps für schönere Fotos +++ Statistik- und Monitoring-Tools für Google+

Internetaktivisten wollen anonymes soziales Netzwerk

Da man sich auch beim neuen sozialen Netzwerk Google+ nur mit einem richtigen Namen und nicht unter einem Nickname anmelden darf, planen Internetaktivisten nun ein Netzwerk, bei dem man keine echten Namensdaten angeben muss.

zum Artikel: www.gplusmarketing.de

Werbung für Google+ auf Facebook verboten

Auf Facebook warb ein User für sein Profil bei Google+. Seine Anzeige wurde kurz darauf von Facebook gesperrt, da Facebook Ads, die für die Konkurrenz Werbung machen, verbietet.

zum Artikel: www.allfacebook.de

Google: Kürzere URLs dank G.co

Google hat die Domain G.co gekauft, um kürzere URLs für seine Produkte anbieten zu können. Auch andere große Marken wie Twitter und Amazon sind Kunden von .co Internet.

zum Artikel: www.golem.de

SEO: Neues Verfahren zur Ermittlung der Relevanz

Bei der Suchmaschinenoptimierung sollte nun auch beachtet werden, dass Suchmaschinen im Social Web suchen, um die Relevanz von Inhalten zu ermitteln. Der Artikel gibt Ihnen viele Tipps, worauf Sie zukünftig achten sollten.

zum Artikel: www.absolit.de

Smartphone-Apps für schönere Fotos

Viele Menschen machen Fotos heute nicht mehr mit ihrer Digitalkamera, sondern mit ihrem Smartphone. Allerdings kann es sein, dass die Qualität der Bilder nicht optimal ist. Mit diesen Apps können Sie Ihre Fotos verschönern.

zum Artikel: www.spiegel.de

Statistik- und Monitoring-Tools für Google+

Google+ ist kaum online und schon gibt es mehrere Statistik- und Monitoring-Tools. Im Artikel werden „Buzzrank Plusalyzer“, „Find People on Plus“, „Google+ Statistics“ und „CircleCount“ vorgestellt.

zum Artikel: www.t3n.de

(Bild: © powertiz – Fotolia.com)