EU-Kommission will Mittelständlern bei Finanzierung helfen

Veröffentlicht am 2. Januar 2012 in der Kategorie Finanzen & Steuern von

EU will KMU bei Finanzierung helfenZukünftig soll es für Mittelständler und Startups leichter werden, europaweit an Kapital zu kommen. Zudem setzt die europäische Investitionsbank (EIB) ihr Darlehensprogramm für KMU auch 2012 fort.

Die Europäische Kommission hat Vorschläge gemacht, wie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Wirtschafts- und Finanzkrise geholfen werden kann. Wie aus einer Pressemitteilung der Kommission hervorgeht, soll das durch ein einheitliches Regelwerk für die Vermarktung von Risikokapitalfonds gelingen.

Die EU hofft, dass Investoren so leichter in solche Fonds investieren. Gleiches soll das Gütesiegel "Europäischer Fonds für soziales Unternehmertum" bewirken. Unternehmen, die vorwiegend soziale Zwecke verfolgen, könnten so besser an Geld kommen. Laut EU-Kommission machen solche Firmen zehn Prozent aller europäischen Unternehmen aus.

Während die Pläne der Kommission bisher nur Vorschläge sind, steht jetzt schon fest: Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird Mittelständler auch 2012 fördern. Zehn Milliarden Euro stehen für das Darlehensprogramm der Bank zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zum Kapitalzugang für KMU finden Sie auf diesen Seiten der EU-Kommission. (uqrl)

(Quelle: www.ec.europa.eu)

(Bild: © Dream-Emotion - Fotolia.de)